Die neue Show des
Münchner Sporttheater-Ensembles

Smart Home Alabama -
Big Sister is watching you

Samstag, 26. Oktober 2019, 20:00 Uhr Hotel Landgasthof Brunnthal, Münchnerstraße 2, 85649 Brunnthal
Sonntag, 27. Oktober 2019, 20:00 Uhr Hotel Landgasthof Brunnthal, Münchnerstraße 2, 85649 Brunnthal
 
Ticket Vorverkauf
  • Geschäftsstelle des TSV Oberhaching, Bahnhofstr. 13 auf der Karte
  • Buch Kempter Stefanienstr. 1, 82041 Oberhaching auf der Karte
  • Hotel Landgasthof Brunnthal, Münchnerstr. 2, 85649 Brunnthal auf der Karte

Die Story

Familie Schmid möchte ein letztes Mal, bevor alle Kinder erwachsen werden, zusammen in den Urlaub fahren. Auf dem Plan der Eltern steht zusammen spielen, ratschen, kochen, einfach viel Zeit miteinander verbringen. Kaum haben sie ihr Feriendomizil bezogen, stellen die Teenies sofort fest, dass es kein W-Lan gibt. Die Stimmung scheint zu kippen. Gut das der Sohn die komplette Elektronik Ausrüstung dabei hat und nicht nur ein W-Lan-Netz aufbauen, sondern auch die allerneueste Version der Sprach-Assistentin „Alexa“ installieren kann. Das Smart Home scheint perfekt und der Urlaub gerettet. Als Alexa jedoch ein unkontrollierbares Eigenleben entwickelt und schließlich die gesamte Energieversorgung des Ortes lahmlegt sind die Schmids in's Steinzeitalter zurückkatapultiert.

In Sporttheatermanier wird die Geschichte der Familie Schmid mit einem großen Augenzwinkern erzählt und dabei jede Menge Akrobatik auf die Bühne gezaubert.

Hintergrund

Weltweite Großkonzerne haben den Bürger schon lange gläsern gemacht. Längst wissen Facebook, Google und Co wo sich die einzelnen Nutzer aufhalten, welches Kaufverhalten sie haben, mit welchen Menschen sie was kommunizieren. Aber das ist nur der Anfang. Die künstliche Intelligenz hält Einzug in die Wohnzimmer, alle Geräte werden untereinander vernetzt und immer mehr Kameras kommen ins Spiel. „Smarthome“ nennt man diesen neuen Trend. Dies klingt nach viel Komfort und Bequemlichkeit. Alles ist smart, das klingt positiv und harmlos. Längst kann jedoch „Big Sister“ über Fernseher, Kühlschrank und andere unscheinbare Geräte in die Wohnungen schauen und mit dem Handy ist ja ein Mikrofon und eine Kamera immer am Mann bzw. Frau. Jetzt fragt man sich nur noch, wer diese Spione aktivieren und damit in intimste Situationen hineinhören, hineinsehen und Geräte manipulieren kann.

Das Ensemble

Die neunköpfige Body-Rock-Gruppe des Münchner Sporttheater-Ensembles wurde vom Gründer und langjährigen Leiter des Sporttheaters, Peter Birlmeier, vor sieben Jahren ins Leben gerufen. In dieser kleinen Gruppe bekommen Trainer des Ensembles und motivierte Ensemblemitglieder eine eigene Trainingsmöglichkeit. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Münchner Sporttheater-Ensembles war von der Body-Rock-Gruppe eine kleine Show geplant, die leider wegen einer langwierigen Verletzung der Hauptprotagonistin im Jahr 2018 nicht durchgeführt werden konnte. Ein Jahr später kommt nun „Smart Home Alabama“ auf die Bühne. Natürlich ist auch das Sporttheater mit einer Großgruppennummer dabei.